Über mich

Seit über 40 Jahren engagiere ich mich für die Rechte von Arbeitnehmern, Betriebsräten und Gewerkschaften. In Verhandlungen mit Arbeitgebern oder vor Gericht vertrete ich Ihre Interessen und Rechte bis zum Bundesarbeitsgericht und Bundesverfassungsgericht.

Meine praktische Erfahrung und meine Kenntnisse im Arbeitsrecht haben mich an die Juristische Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin als Professor für Arbeitsrecht geführt.

Mein beruflicher Werdegang

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Gemeinsame Anwaltskanzlei mit Rechtsanwalt Dr. Detlef Hensche. 2009 gibt Kollege Hensche seine Anwaltszulassung zurück.

Vertretungsprofessur Uni Rostock, Öffentliches Recht

Lehrbefugnis für Öffentliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht; Privatdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Habilitation an der Juristischen Fakultät Humboldt-Universität zu Berlin bei Prof. Dr. Bernhard Schlink und Prof. Dr. Alexander Blankenagel. Thema der Habilitation: Vom Volkseigentum zum Privateigentum Nomos Verlag, 1998.

Umzug nach Berlin, um vor Ort bei der deutschen Einigung behilflich zu sein. Zulassung als Rechtsanwalt. Kanzleigründung.

Ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht

Justitiar der IG-Druck und Papier, Stuttgart

Jurastudium, Erstes und Zweites Staastexamen, wissenschaftlicher Assistent an der Universität Regensburg, Promotion

Ich bin Lübeck groß geworden und habe dasselbe Gymnasium besucht wie auch Thomas und Heinrich Mann sowie Erich Mühsam. Anders als die drei habe ich dort das Abitur gemacht.

Tätigkeitsschwerpunkte

Entsprechend meinem beruflichen Werdegang setze ich mich ausschließlich für die Arbeitnehmerseite ein. Ich trete als Anwalt bundesweit auf, insbesondere für Betriebsräte.

Ich bin eingetragen im „Who´s Who im Deutschen Recht" (Beck Verlag, München)

Aus dem Vorwort: „Erfasst wurden über 3000 Juristen, die in wichtigen Positionen unseres täglichen Lebens tätig sind – in der Gesetzgebung und Verwaltung, in der Rechtsprechung und Wirtschaft, in Kultur, Wissenschaft und Anwaltschaft sowie in den Medien, im Fernsehen und Hörfunk, in Zeitungen und Zeitschriften. Das Werk ist aufschlussreich für alle, die mit diesen Persönlichkeiten zu tun haben oder zu tun haben werden. Ein Who´s who der Juristen, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz."

Das Verzeichnis erfasst also ca. 3000 Juristinnen und Juristen im gesamten deutschsprachigen Raum und in allen juristischen Berufen. Zum Vergleich: Allein in Berlin sind weit mehr als 15.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte niedergelassen.